Der Sinuslift: Kieferknochenaufbau als Routineeingriff beim Zahnarzt im Rahmen der Versorgung mit einem Zahnimplantat

Implanteer - Sinuslift München

Der Sinuslift, auch Sinusbodenelevation genannt, ist ein Operationsverfahren der Kieferchirurgie, bei dem der knöcherne Boden der Kieferhöhle (Sinus maxillaris) wieder aufgebaut wird. Ein Sinuslift wird häufig im Rahmen einer Implantatversorung durchgeführt, um im Seitenzahnbereich des Oberkiefers ein tragfähiges Fundament für das Implantat – die künstliche Zahnwurzel – zu schaffen.