Implanteer - Zahnfleisch Muenchen

Schönes und gesundes Zahnfleisch: Perfekter Rahmen für Ihr attraktives Lachen

Ästhetisch-kosmetische Zahnfleischkorrekturen: Ein Fall für Spezialisten!

Das Zahnfleisch bestimmt den Gesamteindruck unseres Lächelns maßgeblich mit. Ansprechendes oder unauffälliges Zahnfleisch nehmen wir kaum wahr. Einen unharmonischen Zahnfleischverlauf hingegen empfinden wir meist als unattraktiv. Zu viel oder zu wenig Zahnfleisch ist hierfür die Ursache. Dies kann zu ästhetischen Beeinträchtigungen und zu Funktionsstörungen führen.

Eine Zahnfleischkorrektur durch mikrochirurgische Operationsmethoden schafft Abhilfe. Bei Implanteer werden diese technisch anspruchsvollen Eingriffe, die Know-how und ein Höchstmaß an Präzision erfordern, ausschließlich von qualifizierten Spezialisten für Parodontologie® durchgeführt.

  • Zahnfleischkorrekturen durch qualifizierte Spezialisten für Parodontologie®

  • Modernste, schonende und schmerzfreie Operationsmethoden

  • Synergien durch Spezialisierung in Parodontologie und Implantologie

  • Effektiver Schutz von Zähnen und Implantaten durch gesundes Zahnfleisch

  • Ästhetisches Zahnfleisch: perfekte Harmonie von Zähnen und Zahnfleisch

Sinnvoll aus medizinischen und ästhetischen Gründen

Verletzungen, Zahnfehlstellungen, Zähneknirschen, Lippenbändchen oder falsches Zähneputzen können zu einem nicht-entzündlichen Zahnfleischrückgang (Rezession) führen. Freiliegende und empfindliche Zahnhälse sowie vermehrte Karies sind oft auf ein vermindertes Zahnfleisch zurückzuführen. Eine starke ästhetische Einschränkung bringt das Zahnfleischlächeln („Gummy-Smile“) mit sich. Auch ein unharmonischer Verlauf oder Verdickungen zählen zu den Störfaktoren.

Durch eine ästhetisch-plastische Zahnfleischkorrektur können wir die Ästhetik und die Funktion des Zahnfleischs langfristig verbessern. Die Behandlung wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und ist schmerzfrei. Aus der Fülle der Behandlungsmethoden erstellen wir für Sie einen Plan, der auf Ihre Persönlichkeit, Ihre Vorstellungen und Erwartungen abgestimmt ist. Ziel ist es immer, das bestmögliche Ergebnis bei zugleich geringstem Risiko und angemessenem Aufwand zu erreichen.

Gesundes & schönes Zahnfleisch: Basis für alle Disziplinen der Zahnheilkunde

Gesundes Zahnfleisch ist eine notwendige Grundlage für alle Bereiche der zahnmedizinischen Arbeit. Zahnheilkunde, Ästhetische Zahnheilkunde, Prothetik, Implantologie und sogar die Kieferorthopädie bauen auf der Parodontologie auf oder stehen direkt mit ihr in Verbindung. Auch für den langfristigen Erhalt der natürlichen Zähne und von Implantaten ist gesundes Gewebe die Voraussetzung. Mikrochirurgische Operationen führen wir bei Implanteer regelmäßig durch. Moderne Operationsmethoden ermöglichen schonende Eingriffe sowie vorhersagbare und stabile Resultate. Eine speziell auf parodontale Behandlungen ausgerichtete und perfekt organisierte postoperative Nachsorge sichert eine optimale Heilung. Aktuelle wissenschaftliche Standards und höchste qualitative Ansprüche prägen unser Behandlungsspektrum.

Die häufigsten ästhetisch-plastischen Therapien zur Zahnfleischkorrektur

Rezessionsdeckung: Große Veränderung auf kleinem Raum

Sehr oft zieht sich das Zahnfleisch auch ohne Vorliegen einer Entzündung oder einer Parodontitis zurück. Diese Rezessionen (Zahnfleischrückgang) führen dann zu unschön freiliegenden Zahnhälsen. Überempfindlichkeiten und Wurzelkaries sind mögliche Folgen. In der Regel ist es möglich, die Wurzeln chirurgisch wieder zu bedecken (Rezessionsdeckung).

Hierbei wird entweder Gewebe aus der Nachbarregion mittels eines Verschiebelappens oder/und aus einer anderen Spenderregion (z.B. Bindegewebstransplantat vom Gaumen) eingenäht. Dies ermöglicht eine Verbreiterung des Zahnfleisches bzw. eine Abdeckung der freiliegenden Wurzeloberfläche. Moderne Techniken verhindern eine unschöne Narbenbildung. Der Einsatz von Wachstumsproteinen kann den Behandlungserfolg unterstützen.

Verdickung des Zahnfleischs (Gingivaverdickung): Mehr Gewebe und Stabilität

Dickes Zahnfleisch ist resistenter gegen äußere Einwirkungen, wie Zahnputztraumata oder kieferorthopädische Massnahmen, und neigt weniger dazu, sich zurückzuziehen. Dagegen zeigt sich bei einem sehr dünnen fragilen Zahnfleisch oft eine verstärkte Rezessionsneigung, die mit freiliegenden Wurzeln, Kronenrändern oder Implantatschultern einhergeht. Dem können wir durch eine Verdickung des Zahnfleisches (Gingivaverdickung) entgegenwirken. Hierbei wird ein vom Gaumen entnommenes Bindegewebetransplantat schonend durch tunnelierende Operationsmethoden in das entsprechende Gebiet eingebracht.

Gummy Smile Behandlung: Die Korrektur des Zahnfleischlächelns

Eine ästhetische Kronenverlängerung kann aus verschiedenen Gründen ästhetisch sinnvoll bzw. medizinisch notwendig sein. Bei Patienten mit einem unvollständigen Durchbruch der Zähne bleibt die anatomische Zahnkrone übermäßig von Zahnfleisch bzw. von Knochen bedeckt. Ein unästhetisches Erscheinungsbild entsteht durch den schwach ausgeprägten girlandenförmigen Zahnfleischverlauf und durch die quadratisch und zu kurz wirkenden Zähne. Zeigt ein Patient zusätzlich beim Lachen sehr viel Zahnfleisch, bedingt durch eine hohe Lippenlinie, so spricht man von einem „Gummy Smile“ (Zahnfleischlächeln). Durch eine gezielte plastisch-ästhetische Verlegung des Zahnfleischrandes (Kronenverlängerung) wird eine natürlich und harmonisch wirkende Zahnform hergestellt. Die Zähne sind vollständig sichtbar und der Zahnfleischüberschuss ist korrigiert.

Fall 1: Es ist zu viel Zahnfleisch vorhanden

Eine Zahnfleischkorrektur kann Abhilfe schaffen, wenn das Gummy Smile durch ein Übermaß an Zahnfleisch verursacht wird. In diesem Fall tragen wir das Gewebe schmerzfrei ab und korrigieren das Zahnfleisch plastisch, um eine harmonische Zahnform herzustellen. Die zuvor quadratisch und zu kurz wirkenden Zähne werden prominenter und stehen wieder natürlich im Vordergrund.

Fall 2: Die Zähne sind zu klein

In vielen Fällen lassen sich die Zähne zusätzlich durch weiße Füllungen, hauchdünne Keramikschalen (sogenannte Veneers) oder Kronen optisch vergrößern. Dadurch entsteht ein harmonisches und ästhetisches Verhältnis zum Zahnfleisch.

Fall 3: Die Oberlänge ist zu lang

Ist das Gummy Smile auf eine zu enge Verbindung von Zahnfleisch und Oberlippe zurückzuführen, kann die Verbindung zwischen Oberlippe und Zahnfleisch plastisch gelöst und schonend korrigiert werden.

Alveolarkammaufbau: Kleine Veränderung, großer Effekt

Fehlendes Zahnfleisch, Lücken und dunkle Schatten unter prothetischen Versorgungen, wie beispielsweise Brückengliedern, können die Gesamtästhetik und die Funktion erheblich beeinträchtigen. Mit speziellen Verfahren zum Aufbau des Alveolarkamms (Zahnfleischaufbau) kann das Volumen des Zahnfleischs verbessert werden. Dunkle Schatten werden vermindert, zahnärztliche Versorgungen lassen sich naturgetreuer und optisch ansprechend integrieren.

Wachstumsproteine: Sanfte Unterstützung zur Geweberegeneration

Das Ziel einer regenerativen Behandlung ist die Wiederherstellung eines voll funktionsfähigen Zahnhalteapparates. Dazu zählt auch das Zahnfleisch. Bei der Entwicklung unserer zahnstützenden Gewebe spielen Schmelzmatrixproteine (Komplex aus nativen Proteinen) eine Schlüsselrolle.

Emdogain® (ein Komplex aus Schmelzmatrixproteinen) wurde entwickelt, um diesen biologischen Prozess der Zahnentwicklung nachzuahmen. Die Applikation von Emdogain® unterstützt die Regeneration des Parodontiums, wozu der Zement, das parodontale Ligament, das Zahnfleisch und der Alveolarknochen gehören. Emdogain® kann im Rahmen der regenerativen Parodontalchirurgie und bei Rezessionsdeckungen einen wichtigen Beitrag leisten. Wir setzen den Wirkstoff im Rahmen von Zahnfleischkorrekturen ein, um die Regeneration des Zahnfleischs zu unterstützen und zu beschleunigen.

Wir sind für Sie da!

Zahngesundheit und Ästhetik: Wir helfen Ihnen, Ihre persönlichen Ziele zu erreichen –
smart, sicher, dauerhaft. Wir freuen uns auf Sie!

Antworten auf die häufigsten Fragen

Wer führt Zahnfleischkorrekturen durch?

Zahnfleischkorrekturen zählen zu den anspruchsvollsten Bereichen der zahnärztlichen Arbeit und sollten ausschließlich von erfahrenen Experten für Parodontologie durchgeführt werden. Bei Implanteer sind sie in besten Händen. Dr. med. dent. Marc Hinze, M.Sc. ist Zahnarzt und qualifizierter Spezialist für Parodontologie® der DGParo (Deutsche Gesellschaft für Parodontologie) und der EDA (European Dental Association) sowie Master of Science in „Orale Implantologie und Parodontologie“ der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie).

Sind Zahnfleischkorrekturen schmerzhaft?

Durch moderne Methoden der Schmerzausschaltung ist die Behandlung für Sie schmerzfrei. Treten nach dem Eingriff leichte Schmerzen auf, lassen sich diese zuverlässig mit gängigen Schmerzmitteln kontrollieren.