Rückenbeschwerden, Tinnitus und Verdauungsprobleme. Warum wir fehlende Zähne ersetzen sollten! Zahnimplantat als optimale Lösung

Sie denken vielleicht: Die Zahnlücke ist ganz weit hinten, man sieht sie gar nicht. Mich stört sie auch nicht beim Kauen, also muss ich den fehlenden Zahn doch gar nicht ersetzen lassen. Das ist falsch! Denn Sie riskieren damit nicht nur die Gesundheit Ihres Kiefers – ein fehlender Zahn, der nicht ersetzt wird, kann viele teils ernsthafte Beschwerden nach sich ziehen. Die unmittelbaren Folgen an Gebiss und Kiefer können die meisten noch nachvollziehen. Doch wussten Sie, dass fehlende Zähne auch Tinnitus, Rückenschmerzen, Verdauungsprobleme und mehr auslösen können? Zu den wichtigsten Folgeschäden nach Zahnverlust zählen:

  • Zahnwanderung oder Kippen der benachbarten Zähne
  • Absinken des Bisses mit Fehlbelastung des Kausystems
  • Funktionelle Beschwerden, beispielsweise Probleme beim Kauen
  • Schmerzen aufgrund der Funktionsstörungen im Kausystem
  • Tinnitus – das mysteriöse Klingeln
  • Zähneknirschen mit weiteren Folgestörungen
  • Verdauungsbeschwerden mit Auswirkungen auf den Gesamtorganismus
  • Orthopädische Beschwerden und Fehlhaltungen von Kopf bis Fuß